Nachrichten

Nachrichten

Solidaritätsbotschaft an die GM-Belegschaften im Streik

Liebe Kolleginnen und Kollegen, zuerst möchten wir euch beglückwünschen zur mutigen Aufnahme eures Streiks und eurem Durchhaltevermögen. Die Solidarität mit eurem Streik entwickelt sich weltweit. Der Streik zeigt bereits offensichtlich Wirkung, doch nach wie vor ignoriert das GM-Management eure berechtigten Forderungen und antwortet mit provokativen Gegenangeboten.

Boletín informativo nº 9

¡Inscríbanse ahora para la 2ª Conferencia Internacional de los Trabajadores del Automóvil y asuman la responsabilidad de la preparación!

Anmeldeformulare

zur 2. Internationalen Automobilarbeiterkonferenz vom 19.- 23. Februar 2020 in Südafrika

Verlängerung der Antragsfrist zum `Internationalen Kampfprogramm`

Die deutsche Koordinieerungsgruppe hat nach der Verlängerung des Antragsschluß` durch die die Internationale Automobilarbeiterkoordination auf 15.1. (INFO Brief 9 der ICOG) entschieden, dass auch der Antragsschluß für die Trägergruppen in Deutschland auf 1.Dezember nach hinten verschoben wird. Bis dahin können Anträge zum Internationalen Kampfprogramm noch diskutiert, beschlossen und dann eingereicht werden. Um eine breite öffentliche Diskussion darüber zu fördern, haben wir ein extra Diskussionsfenster dafür auf der homepage eingerichtet

Solidarity Message to NUMSA Motor

Dear colleagues, In the difficult collective bargaining in the automobile industry and the long struggle for a collective bargaining result, the workforces were always close to the strike. Now you are in a hard fight for your justified demands. In the face of a possible strike to enforce your demands we would like to send you our warmest solidarity greetings and give you our support.

Lettre d’information n° 9

C’est l’heure de s’inscrire pour la 2e Conférence internationale des travailleurs de l’automobile et de prendre des responsabilités dans la préparation !

Direkt aus Südafrika!

"Wir können keine Fabrik in Süd-Afrika haben, die nicht weiß, dass die Welt zu uns kommt." Das ist der Geist, unter dem Aktivisten in Süd-Afrika eine „generalstabsmäßige“ Werbearbeit für die 2. IAC geplant haben. Die erste Brigadistin in Süd-Afrika berichtet darüber:

Solidarity for the workers in the Moto-Industry of South Africa

On the 29th of September, the last day for negotiations between NUMSA and the Moto-Industry (i.e. suppliers, garages, car dealership and fitment workshops), we workers at Lear – like all the other suppliers - are starting picketing as the employers have rejected all our demands.