International Automotive Workers Coordination

Solidarität ist unser Trumpf

Bericht von der Mitgliederversammlung der „Freunde der internationalen Automobilarbeiterkonferenz Sindelfingen e.V.“ am Sonntag, den 9.August 2020

Solidaritätserklärung der Konzernkoordinierung GM-PSA-Fiat an Christian Kowoll

Lieber Kollege Christian, wir haben von den weiteren drei Abmahnungen gegen dich durch die Opel-Geschäftsleitung gehört und versichern dir hiermit unsere Solidarität! Es ist ein Skandal, wie weit Opel/Neovia das Mobbing gegen dich treibt und erneut versucht dich einzuschüchtern und mundtot zu machen. Dir das nicht gefallen zu lassen und gegen das Mobbing und die Verleumdungen juristisch vor zu gehen ist genau der richtige Schritt und wir stehen geschlossen hinter dir und deinem Kampf.

Solidarität mit Christian Kowoll von den Offensiven Metallern Daimler-Untertürkheim

Lieber Christian, liebe Kollegen von Opel und Offensiv! Dank der Internationalen Koordinierung der Automobilarbeiter IAC haben wir von dem systematischen Mobbing gegen dich und deine Kollegen erfahren. Diese Methode, scheinbar persönliche Schwächen oder Fehler herauszugreifen, um mutige, kämpferische Kollegen mundtot zu machen kennen wir bei Daimler nur allzugut. Wir haben in Untertürkheim auch einen Solidaritätskreis mit dem Kollegen Mesut gegründet. Denn wir müssen den Versuchen der Einschüchterung die stärkere Kraft der organisierten Solidarität entgegen setzen. Behalte dein Rückgrat! Wir stehen in einer Front. Jörgen Scheller für die Betriebsratsgruppe "Offensive Metaller" bei Mercedes-Benz Stuttgart-Untertürkheim

Vereinbarung bei Nissan Barcelona nach 95 Streiktagen mit großer Mehrheit angenommen

5. August 2020: Heute wurde zwischen den Belegschaftsvertretern und der Unternehmensleitung von Nissan eine Vorvereinbarung über das Verfahren der Massenentlassung getroffen, das nach der Ankündigung des multinationalen Unternehmens am 28. Mai, die industriellen Aktivitäten von Nissan in Katalonien einzustellen, erreicht wurde. (Übersetzung in deutsch mit www.deepl.com/translator)

Bericht eines Repräsentanten der Internationalen Automobilarbeiterkoordination aus Indien zur aktuellen Lage und Entwicklung unter der Covid-19-Pandemie

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir alle wissen, dass die COVID-19-Pandemie auf der ganzen Welt verbreitet ist. Jeder Mensch steht unter dem Druck der Gesundheitsversorgung und der Bedrohung durch eine Pandemie. Wie die WHO bekannt gab, ist COVID-19 eine unkontrollierbare Pandemie, und es gibt keine Impfstoffe oder Medikamente, die zur Zeit verfügbar sind; daher ist persönliche Vorsorge und soziale Distanz mit einer Maske eine Möglichkeit, den Ausbruch dieser Pandemie zu verhindern. Als sich Covid-19 in Indien auszubreiten begann, kündigten die Zentralregierung und die Regierung der Bundesstaaten einen landesweiten Lockdown ab dem 23. März 2020 an. Dadurch wurden alle allgemeinen Bewegungen und Schritte gestoppt, so wie sie sind. Auch alle großen und kleinen Imdustrien wurden in Indien geschlossen.

DIE BETRIEBSRÄTE VON NISSAN INFORMIEREN 28-7-2020

Heute hat an den Nissan-Standorten in der Freizone den ganzen Tag über das 5. Schlichtungstreffen, einberufen vom Arbeitsministerium, per Videokonferenz stattgefunden. Am Morgen stellte die Werksleitung dar, was sie sich unter dem Plan Social de Acompañamiento (dt. in etwa Begleit-Sozialplan) vorstellt, den sie entworfen hat, um die Auswirkungen der Schließung abzumildern.

Artikelaktionen