International Automotive Workers Coordination

Erklärung gegen den Krieg in der Ukraine vom IAC-Komitee "Arbeitersolidarität"

Köln 16.3.22 Das IAC – Komitee hat bei seinem Treffen am 13. März über den Krieg in der Ukraine diskutiert. Dazu wurde auch die Erklärung des Internationalistischen Bündnisses „Für eine neue Friedensbewegung gegen jede imperialistische Aggression!“ verlesen. Alle Anwesenden unterstützen diese Erklärung und werden mit ihr Unterschriften und weitere Unterstützer in ihrem Kollegen- und Freundeskreis sammeln.

Erklärung der ICOG zur imperialistischen Aggression in der Ukraine und zur Gefahr eines Weltkriegs

28. Februar 2022: Wir denken an das Leid der Millionen Menschen in der Ukraine. Ihnen gilt unser Mitgefühl. Wir stehen an der Seite unserer Kolleginnen und Kollegen in der Ukraine und Russland. Insbesondere solidarisieren wir uns mit den mutigen Friedensaktivisten in Russland und dem Widerstand des ukrainischen Volkes, das sich gegen die Besatzung erhebt. Wir grüßen die Teilnehmer unserer 2. Internationalen Automobilarbeiterkonferenz 2020 aus diesen Ländern. Die Internationale Automobilarbeiterkoordination verurteilt den imperialistischen Angriff Russlands auf die Ukraine. Sofortiger Stopp der Bombardements! Russische Truppen raus aus der Ukraine!

Offensive Metaller Stuttgart: Erklärung zum Krieg in der Ukraine

24.2.2022: Liebe Freunde, schlimm, Krieg in Europa.  Erst das verheerende Corona-Chaos, jetzt beginnt ein Krieg mit der akuten Gefahr, dass die imperialistischen Mächte direkt aufeinander treffen. Man sieht, die Herrschenden schaffen nur noch Elend, Leid und Tod und können keine Probleme mehr lösen. Es braucht eine kämpferische Friedensbewegung. Unabhängig von russischen, amerikanischen, deutschen und europäischen Herrschaftsansprüchen.

Drittes ICOG Online-Treffen fasste wichtige vorwärtsweisende Beschlüsse

20. Februar 2022: Liebe Kolleginnen und Kollegen, das 3. Online-Video-Treffen der Internationalen Koordinierungsgruppe (ICOG) hat im Januar erfolgreich stattgefunden. Wichtige Beschlüsse für die weitere Arbeit wurden beraten und verabschiedet. Kernfragen in der Diskussion waren die Auswirkungen der Corona-Pandemie, die Entwicklung der internationalen Koordinierung der Arbeit und die Notwendigkeit zur Verbesserung der Zusammenarbeit mit den gewählten internationalen Konzernkoordinatoren der Internationalen Automobilarbeiterkoordination.

Artikelaktionen