International Automotive Workers Coordination

Direkt aus Südafrika!

"Wir können keine Fabrik in Süd-Afrika haben, die nicht weiß, dass die Welt zu uns kommt." Das ist der Geist, unter dem Aktivisten in Süd-Afrika eine „generalstabsmäßige“ Werbearbeit für die 2. IAC geplant haben. Die erste Brigadistin in Süd-Afrika berichtet darüber:

"Briefwechsel mit Stuttgarter Fridays-for-future"

Der Pressesprecher der Sindelfinger Automobilarbeiterkoordinierung schrieb: "Liebe junge Menschen, FFF Stuttgart.  Mein Name ist Klaus- Jürgen Hampejs geb.1952 in Stuttgart Heslach, 44 Berufsjahre bei Daimler. Aktiver IGM-ler und in der Internationalen Automobilarbeiter Koordinierung aktiv.  Ich wende mich an Euch, damit ihr wisst: Automobiler sind für Arbeitsplätze und Umweltschutz und gegen ein kapitalistisches Wirtschaftssystem, welches Arbeitsplätze vernichtet und des Profits Willen und unseren Planeten auch zerstört.

Artikelaktionen