2.IAC 2020

An die breite Öffentlichkeit und Medienberichterstatter

Nürnberg, den 10.11.20 Trägergruppe der Internationalen Automobilarbeiterkonferenz in Nürnberg Pressemitteilung: Wir MAN-Arbeiter und Freunde klagen an! Gesundheitsschutz und Kampf um unsere Arbeitsplätze – beides ist uns wichtig. Obwohl MAN 9.500 Arbeitsplätze streichen will, ganze Werke in Steyer / Österreich, Wittlich und Plauen schließen will, erhält der Konzern nach wie vor Kurzarbeitergeld vom Staat. Damit werden Entlassungen auch noch aus unserer Arbeitslosenversicherung subventioniert.

Wir überbringen die solidarischen Grüße des kämpferischen Frauenrats von unserem ersten Treffen zur Vorbereitung des 13.Frauenpolitischen Ratschlags.

An die Kolleginnen und Kollegen aus den Betrieben Daimler Thyssen VW MAN Öffentlicher Dienst in Tarifverhandlungen. In dieser Zeit der Pandemie und der Angriffe auf eure Arbeitsplätze sind auch die Familien und gerade die Frauen in den Betrieben und zuhause herausgefordert wie noch nie zuvor. Wir Frauen des kämpferischen Frauenrats stehen an eurer Seite und erklären unsere Solidarität mit euch. Wir wünschen jedem Einzelnen von euch Mut, Ausdauer und Kraft. Wir alle müssen zusammenhalten!

Entlarvt: Bei VW gehen beim Umgang mit Corona Profite vor Gesundheitsschutz

Am Freitag, den 23. Oktober 2020, stand bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover für etwa eine halbe Stunde eine Montagelinie still. Die dortigen Kollegen protestierten dagegen, dass VW im Falle eines an Corona erkrankten Kollegen an ihrer Linie nicht rechtzeitig informiert hatte und auch nicht die richtigen Maßnahmen zum Schutz der anderen Kollegen eingeleitet hatte.

Die Solidarität der Arbeiterklasse wächst – Frank Hammer

Frank Hammer, Delegierter aus den USA bei der 2. Internationalen Automobilarbeiterkonferenz im Februar 2020 in Vereeniging in Südafrika, im Interview mit Paul Jay von theAnalysis.News spricht zur Bedeutung der Konferenz und des gemeinsamen Kampfs von Automobilarbeitern und kämpferischer Umweltbewegung.

Die internationale Koordinierung der Automobilarbeiter hat eine große Zukunft, an der wir alle mit wirken

Kurzauswertung der 2. Internationalen Automobilarbeiterkonferenz: Die 2. Internationale Automobilarbeiterkonferenz in Vereeniging in Südafrika war sehr erfolgreich. Die insgesamt 280 Teilnehmer mit 43 Delegierten aus 19 Ländern (Belgien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Indien, Indonesien, Iran, Italien, Kolumbien, Marokko, Niederlande, Philippinen, Russland, Spanien, Südafrika, Türkei, Tunesien, Ukraine, USA) und weitere fünf „externen“ Delegierte aus vier Ländern (Argentinien, Mexiko, Portugal, Venezuela) repräsentierten bedeutende kampferfahrene Belegschaften. Die Demonstration am 21.2. mit über 300 Teilnehmern war sehr kämpferisch mit Liedern, Tänzen und Parolen der südafrikanischen Kollegen, in die sich kurze kämpferische Redebeiträge einfügten.

Bericht über die 2. Internationale Automobilarbeiterkonferenz und anschließende Urlaubsreise in Südafrika

Der Vorstand der Freunde der IAC Sindelfingen schreibt an Vereinsmitglieder und Freunde: Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde der IAC Sindelfingen, da wir wegen der Corona-Krise unser geplantes Treffen am 23. März nicht durchführen konnten, wollen wir euch einen kurzen Bericht über die 2. Internationale Automobilarbeiterkonferenz und unsere anschließende Urlaubsreise in Südafrika geben. Selbstverständlich holen wir die öffentliche Veranstaltung, die wir eigentlich für den 24. April geplant hatten, nach, sobald das wieder möglich ist.

Solidarität mit den gekündigten Kollegen von GM in Kolumbien

Vereeniging 21.02.2020 - Wir erhielten gestern von einem unserer „externen“ Delegierten (das sind Gastdelegierte, die nicht persönlich anwesend sein können, aber einen Vertreter haben mit dem sie in ständigem Kontakt über den Verlauf der Konferenz stehen) aus Kolumbien folgende Nachricht:

Vor der Konferenz: Einsatz bei den Arbeitersammeltaxis

17.2.2020 - Die Spätsommerhitze in Johannesburg drückt bereits, als wir uns um etwa 9:00 Uhr auf den Weg zu den Taxifahrern machen. Mit ihnen hatten wir schon vor ein paar Tagen Kontakt aufgenommen und sie fanden die Idee gut, in ihren Sammeltaxis Plakate für die Internationale Automobilarbeiterkonferenz zu veröffentlichen.

Informationsbrief Nr. 12 - Last minutes zur 2. Internationalen Automobilarbeiterkonferenz

Liebe Freundinnen und Freunde! Noch gibt es die Möglichkeit, sich anzumelden! Lasst euch das umfangreiche Programm, den Erfahrungsaustausch, die neuen Erkenntnisse und herzliche Verbrüderung nicht entgehen! Auf einem Treffen in Vereeniging konnte schon die Kampfeinheit zu Kollegen aus 7 Betrieben gefestigt werden, aus Energiebetrieben und Stahlwerk. Der Solidaritätsbesuch bei den entlassenen Kollegen vor dem Tor von Scaw Metal stärkte deren Kampfmoral und die internationale Arbeitereinheit.

Artikelaktionen