Daimler

INFO-Brief Nr.7 der KOG

Deutsche Koordinierungsgruppe der Internationalen Automobilarbeiterkoordination lädt zur bundesweiten Delegiertenversammlung am Sonntag, den 23.Juni 2019 von 10 bis 16 Uhr nach Erfurt ein.

Video-Botschaft aus East London:

Betriebsrat und NUMSA-Vertreter bei Daimler in East London/Südafrika unterstützen aktiv die 2. Internationale Automobilarbeiterkonferenz in Südafrika im Februar 2020

Daimler-Kollegen Sindelfingen solidarisch mit Audi Kollegen aus Györ/Ungarn

Liebe Kolleginnen und Kollegen von Audi Györ,  wir, Daimler Kolleginnen und Kollegen aus Sindelfingen, sind uneingeschränkt solidarisch mit Euch. Wir halten Euren Kampf für mehr Lohn und Gehalt für uneingeschränkt richtig. Wir machen ihn unter unseren Kollegen breit bekannt.  Warum unterstützen wir euch, während unsere Konzernchefs uns als Konkurrenten gegenseitig anstacheln.  Weil wir Arbeiter und Angestellte sind, die hart für einen Hungerlohn, für unseren Lebensunterhalt arbeiten müssen. Während Vorstände wie VW Winterkorn mit täglich 3100 Euro fürstlich belohnt werden, auch für einen kriminellen Dieselbetrug. Und bei uns Daimler Chef Zetsche bald in Rente geht, mit täglich 4246 Euro! Und auf wessen Kosten ? Auf Eure und unsere Kosten. Auf Kosten von Leiharbeitern, die bei Euch wie bei uns, als erste entlassen werden.  Deswegen sind wir wie ihr in der Gewerkschaft organisiert. Wir in der IGM. Darüber hinaus sind wir in der Internationalen Automobilkoordination weltweit zusammengeschlossen.  Diese Bande halten uns zusammen und Solidarität ist stärker als Millionäre/Milliardäre. Wir laden Euch herzlich dazu ein, in der Internationalen Automobilkoordination mitzumachen.  Kolleginnen und Kollegen auch von VW Audi Deutschland sind dabei. Im Februar 2020 haben wir unseren 2.Weltkongress in Südafrika.

Infobrief Nr. 6: Empfehlung über Mitarbeit und Mitglied als Trägerorganisation im “Internationalistischen Bündnis”

Deutsche Koordinierungsgruppe (KOG) der INTERNATIONALEN AUTOMOBILARBEITERKOORDINATION - 4. Oktober 2018: Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir haben euch mit dem Infobrief 5 zu unserem jährlichen bundesweiten Delegiertentreffen der Automobilarbeiterkoordination auf den 27. Oktober eingeladen. Inzwischen gab es zum Infobrief Hinweise und Kritiken, die wir in der KOG beraten haben.

Infobrief Nr. 5: Kommt zum bundesweiten Delegiertentreffen am 27. Oktober 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir laden euch ein zu unserem jährlichen bundesweiten Delegiertentreffen der Automobilarbeiterkoordination, das wir für den 27. Oktober in Rüsselsheim organisieren. Unser letztes Treffen war im Dezember 2017, es wird allerhöchste Zeit, dass wir uns wieder treffen, um die Internationale Automobilarbeiterkoordination voran zu bringen und vor allem die 2. Internationale Automobilarbeiterkonferenz in Südafrika im Februar 2020 vorzubereiten.

Solidarität mit Halberg Belegschaft

Liebe Kolleginnen und Kollegen von Halberg und Saarbrücken, wir, der " Verein Freunde der Internationalen Automobilkoordination Sindelfingen e.V.", Aktive und Rentner von Daimler Sindelfingen, IGM Mitglieder und Mandatsträger, sprechen Euch unsere Solidarität und volle Unterstützung aus.

Mercedes-Streik in Brasilien nach 10 Tagen erfolgreich beendet

Auf einer Streik-Vollversammlung am 23. Mai 2018 haben die 8.000 Streikenden des Werkes in São Bernardo dem Verhandlungsergebnis zugestimmt. Daimler musste eine reale Lohnerhöhung von 1,5% und „Gewinnbeteiligung“ zugestehen, sowie den Angriff auf die Sozialklauseln (z.B. Bezahlung bei Krankheit) zurücknehmen. Letzteres ist von großer politischer Bedeutung, weil Daimler dazu die „Reform der Arbeitsgesetze“ durch die ultrareaktionäre Regierung Temer als Rückenwind benutzen wollte.

Solidarität mit dem Streik für Lohnerhöhung und gegen Entlassung von Befristeten beim Daimler-LKW-Werk São Bernardo do Campo/Brasilien

Liebe Kollegen von Mercedes Brasil, wir sind Kollegen von Daimler Sindelfingen und senden euch solidarische Grüsse und unterstützen Euch im Kampf für eure Forderungen. Wir werden hier in Deutschland Solidarität mit Euch üben und laden euch zur 2. Internationalen Automobilarbeiter Konferenz Februar 2020 in Südafrika ein. Stärken wir unsere Bande. KollegInnen von Daimler Sindelfingen Presseverantwortlicher des IAWC Sindelfingen Klaus-Jürgen Hampejs

1.Mai in Sindelfingen

„Freunde der Internationalen Automobilarbeiterkonfernz Sindelfingen e.V." demonstrierten unübersehbar auf Demo in Sindelfingen mit neuem Transparent:

Infobrief Nr. 4 Deutsche Koordinierungsgruppe (KOG) Januar 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir stehen mitten in einer kämpferischen Tarifrunde, die Streikbereitschaft wächst für die Durchsetzung der Lohnerhöhung von 6%, für Arbeitszeitverkürzung und für gleiche Löhne und Arbeitszeit im Osten. Die Tarifrunde ist politisiert durch die unverschämte Forderung der Kapitalistenverbände nach mehr Flexibilisierung, Aufhebung der täglichen Arbeitszeitgrenze, Abschaffung der gesetzlichen Ruhezeit von 11 Stunden zwischen zwei Arbeitstagen. Sie hatten auch mit Streikverbot gedroht, da angeblich die Forderung der IG Metall eine Ungleichbehandlung gegenüber Teilzeitbeschäftigten bedeuten würde.

Newsletter Nr. 1 - VW Konzern

Internationaler Sprecher VW Konzern Deutschland, Spanien, Brasilien 26.4.16 Newsletter Nr. 1 - VW Konzern Liebe Freundinnen und Freunde, hier liegt das erste Mal ein internationaler Rundbrief vor, der von brasilianischen, spanischen und deutschen Kollegen gemeinsam erstellt wurde. Ein Novum in der internationalen Zusammenarbeit von Kollegen und Kolleginnen an der Basis. Wir setzen hiermit einen der Beschlüsse des 1. internationalen Automobilarbeiter- Kongresses vom Oktober 2015 um.

Die Fackel der Bochumer Opelaner brennt weiter

Pressemitteilung mit der Bitte um Veröffentlichung Begeisternde Veranstaltung: Die Fackel der Bochumer Opelaner brennt weiter - ein Jahr nach der Werkschließung! Rund 500 Besucher kamen am Samstag, 16. Januar 2016, in den Kultursaal Horster Mitte in Gelsenkirchen zur gemeinsamen Veranstaltung von OFFENSIV, Bundesweiter Montagsdemonstration und dem Opelaner-Frauenkomitee BASTA!

Solidaritätscharta Daimler Renault Nissan

Solidaritätscharta Daimler Renault Nissan Wir sind Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellte mit ihren Familien und Freunden aus den Fabriken von Daimler, Renault und Nissan und ihren Zulieferern, in denen mehr als 1.000.000 Kolleginnen und Kollegen arbeiten. Wir sind stolz darauf, dass von diesen Belegschaften wichtige Kämpfe und Signale für den Kampf der Arbeiter- und Volksbewegung ausgingen, wovor sich die Herrschenden fürchten.

Artikelaktionen