Borbet/Solingen: Haustarifvertrag gekündigt – Angriff nicht nur auf die Borbet-Belegschaft

Die IG Metall Remscheid-Solingen hat am 15. Mai 2020 mitgeteilt, dass die Firma Borbet (Hersteller von Auto-Leichtmetallräder) in Solingen den Haustarifvertrag gekündigt hat. Borbet will das bewährte 4,5-Schichtsystem kippen und durch ein 5-Schichtsystem ersetzen. Laut Betriebsrat bedeutet die Kündigung des Tarifvertrags, zum Beispiel für einen in der Entgeltgruppe 6 eingruppierten 47-jährigen Kollegen, einen monatlichen Verlust von ca. 1000 Euro. Die Beschäftigten reagierten wütend und empört. Auch Gewerkschaftssekretär Cemal Cetin ist sicher: „Allen ist jetzt klargeworden, dass wir es hier mit einem Generalangriff auf die gesamte Belegschaft zu tun haben. Die Kolleginnen und Kollegen rücken in dieser Situation zusammen und organisieren sich verstärkt, um sich auf mögliche Arbeitskampfmaßnahmen vorzubereiten und ihre Ansprüche aus dem Tarifvertrag zu sichern.“

 Download PDF

Seit Jahren greift die Geschäftsleitung den Betriebsrat und die Belegschaft an, 58 Verfahren laufen vor dem Arbeitsgericht. Hauptstreitpunkt ist die beabsichtigte Einführung einer Fünfer-Vollkontischicht. Die Kündigung des Haustarifvertrags ist jetzt die Spitze.



Die Koordinierungsgruppe der Internationalen Automobilarbeiterkoordination in Deutschland unterstützt die Kolleginnen und Kollegen bei Borbet. Wir sehen dies als Teil des Kampfs gegen das Abwälzen der Corona-Krise im Windschatten der Weltwirtschafts- und Finanzkrise auf die Beschäftigten. Im Internationalen Kampfprogramm, das wir auf der 2. Internationalen Automobilarbeiterkonferenz im Februar 2020 in Südafrika verabschiedet haben, heißt es: „Wir rufen alle Kolleg*innen auf, sich zur Verteidigung unserer Arbeitsplätze und der Verbesserung der Arbeitsbedingungen zusammenzuschließen. Wir sind viele! Du bist nicht allein! Es gibt Menschen wie dich, die international kämpfen!“ (www.automotiveworkers.org)

Unterstützt die Kolleginnen und Kollegen bei Borbet, macht mit in der Internationalen Automobilarbeiterkoordinierung.

Solidaritätsadressen bitte an:

marko.roehrig@igmetall.de (IGM-Standortbetreuer Solingen)

markus.kirchner@igmetall.de (IGM-Betreuer der 4 Standorte in DE)

sinan.alakus@borbet-solingen.de (BER-Vorsitzender Solingen)

contact@iawc.info (Internationale Automobilarbeiterkoordination)

 

 

Artikelaktionen