Vorschlag für Prinzipien des Kasseler Komitees

Wir klagen an: Die Führung des VW- Konzerns hat mit Hilfe des Staates durch kriminelle Machenschaften jahrelang bewusst Abgaswerte manipuliert. Dadurch haben sie Mensch und Natur massenhaft vergiftet, haben Verantwortung für Tausende Todesfälle und massenhafte chronische Erkrankungen weltweit.

Die Verantwortlichen dafür werden nicht nur nicht für ihre Verbrechen belangt, sondern sogar mit Millionensummen Bonus und Abfindungen belohnt. Zahlen sollen die VW- Arbeiter mit Entlassungen derzeit vor allem von Leiharbeitern und die Massen, insbesondere in den VW- Kommunen. Zahlen sollen auch Zehntausende chronisch Kranke weltweit mit ihrer Gesundheit oder ihrem Leben. Das lassen wir nicht zu Deshalb gründen wir heute ein Kasseler Komitee gegen die Abwälzung der Krisenlasten durch VW.

  1. Wir befassen uns mit der VW- Krise, stellen Forderungen für die rücksichtslose Aufklärung auf, machen Verantwortliche für die kriminellen Machenschaften öffentlich und treten für deren Haftung ein. .

  2. Wir fördern und organisieren den Kampf gegen die Abwälzung der Krisenlasten von VW auf betrieblicher wie kommunaler Ebene und gegen die anhaltende massenhafte Volksvergiftung .

  3. Wir organisieren Kampfmaßnahmen. fördert alle entsprechenden Maßnahmen anderer Organisationen und suchen die Zusammenarbeit.

  4. Das Komitee fördert den Weg der Gewerkschaften als Kampforganisation, stärkt die Gewerkschaftsbewegung und lehnt die Unterordnung unter die Kapitalinteressen und Co-Management ab.

  5. Das Komitee ruft insbesondere die Jugend auf, für ihre Zukunft aktiv zu werden und den kriminellen Machenschaften des VW- Konzerns entgegen zu treten.

  6. Mitglied in der Bewegung können Einzelpersonen oder Organisationen werden. Wir fördern dabei eine regelmäßige finanziellen Unterstützung und eine aktiven Mitarbeit. Das Komitee ist überparteilich und weltanschaulich offen – jeder kann mitmachen außer Faschisten und religiösen Fanatikern.

  7. Das Komitee wählt aus seiner Mitte eine Gruppe von Sprechern, die die Arbeit koordiniert, einen Kassierer und einen Kassenprüfer.

  8. Das Komitee trifft sich regelmäßig (in der Regel: monatlich) öffentlich und ist offen für jeden, um seine Arbeit zu beraten und festzulegen.