International Automotive Workers Coordination

Internationale Automobilarbeiterkoordinierung Internationaler Informationsbrief GM-Stellantis Nr. 22 – Oktober 2021 Von der Konzernkoordinierung Stellantis/GM in der IAC

Liebe Kolleginnen und Kollegen, aus aktuellen Anlass wenden wir uns heute mit einem internationalen Sonder-Infobrief an euch: Am Donnerstag, 30. September wurde in einer Nacht-und-Nebel-Aktion von Stellantis die Schließung des Opelwerks in Eisenach/Deutschland eingeleitet. Mit der offiziellen Begründung von Halbleiter-Engpässen hat Stellantis angekündigt, ab sofort die Produktion in Eisenach bis zunächst Ende des Jahres still zu legen.

Solidaritätserklärung an die Opel-Belegschaft in Eisenach

17.10.2021 Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir haben gehört, dass geplant ist, das Opel-Werk in Eisenach zu schließen. Wir Bergleute sind eng mit den Opel-Kollegen verbunden, so waren im Bochumer Opel-Werk, viele ehemalige Bergleute beschäftigt und haben ihre Erfahrungen in den Kampf um jeden Arbeitsplatz mit eingebracht. Wir Bergleute stehen an eurer Seite. Ihr habt unsere ganze Solidarität und Unterstützung.

Solidarische Grüße zum Generalstreik der Basisgewerkschaften in Italien am 11. Oktober 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen, euer mutiger Aufruf zum Generalstreik richtet sich berechtigt „gegen die Politik der Draghi-Regierung und die Europäische Union, die mit der Freigabe von Entlassungen, der weiteren Liberalisierung der Unterauftragsvergabe und der Verwendung von PNRR-Fonds (Nationaler Konjunktur- und Resilienzplan) ein gigantisches soziales Gemetzel auf Kosten von Arbeitnehmern, Zeitarbeitern und Arbeitslosen darstellt.

Solidaritätserklärung von Kolleginnen und Kollegen von Daimler Sindelfingen an die Kolleginnen und Kollegen bei OPEL/Stellantis Eisenach:

Liebe Kolleginnen und Kollegen bei OPEL/Stellantis Eisenach, wir haben erfahren, daß ihr wegen Halbleitermangel für 3 Monate in Kurzarbeit geschickt werdet und es den begründeten Verdacht gibt, dass OPEL das Werk so hintenrum ganz schließen will. Material und Maschinen werden bereits nach Frankreich verlagert, wo das Facelift des Grandland weiter produziert werden soll. Gibt es dort etwa keine Halbleiter Probleme?

Gewerkschaft in Venezuela akut bedroht: Jetzt spenden

8.10.2021 - Gewerkschafter von Ford Venezuela haben sich an das Kölner Komitee der Internationalen Automobilarbeiterkoordination (automotiveworkers.org) mit einem Hilferuf gewandt. Sie berichten, dass die Existenz ihrer Gewerkschaft akut bedroht ist.

Solidaritätserklärung für die Eisenacher Kollegen

Wir protestieren gegen die drohende Schließung des Werkes Eisenach und wie mit unseren Kolleginnen und Kollegen umgegangen wird. Damit dürfen Opel/Stellantis nicht durchkommen! Wir fordern den Vorstand auf, das Leerlaufen des Werkes zu stoppen und die wahren Pläne offen zu legen. Auch bei uns soll der Kahlschlag weitergehen – was euch passiert, kann auch bei uns jederzeit passieren. In dieser Situation müssen wir zusammenhalten – ebbe langt's! Wir schlagen unseren Vertrauensleuten in Rüsselsheim vor, außerordentliche, offene Vertrauensleute-Versammlungen direkt am Anfang der Woche durchzuführen. Dort muss die Situation beraten und Schlüsse für gemeinsame Kampfaktionen gezogen werden. Solidarische Grüße Eure Rüsselsheimer Pausenversammlung K170 (Fertig- und Endmontage), einstimmig von 9 Kolleginnen und Kollegen verabschiedet

Artikelaktionen